SuizidPrävention - Kanton Zürich

Notfall Tel. 143 Mehr
Schließen

Broschüren

Reden kann retten

Informationen zum Thema Suizidalität

Flyer im Format A5 der kurz und knapp erklärt, wie Suizidgedanken entstehen und was man als betroffene oder aussenstehende Person tun kann. Bestellungen sind nur aus dem Kanton Zürich möglich.

Preis: 0,00 CHF
Exemplare

Notfalladressen

Für Menschen in Lebenskrisen und ihr Umfeld

Flyer mit allen wichtigen Notfalladressen im Kanton Zürich und einer ablösbaren Karte für das Portemonnaie. Bestellungen sind nur im Kanton Zürich möglich.

Preis: 0,00 CHF
Exemplare

Dispenser mit 50 Flyern Notfalladressen

Für Praxen, Apotheken etc.

Im Dispenser können die Flyer mit Notfalladressen und Notfallkarte im Wartezimmer, Beratungsraum oder an ähnlichen Orten aufgestellt werden. JEDES BESTELLTE DISPENSER-EXEMPLAR IST MIT 50 FLYERN "NOTFALLADRESSEN" BESTÜCKT. ZUSÄTZLICHE FLYER KÖNNEN SEPARAT BESTELLT WERDEN, SIEHE "NOTFALLADRESSEN". Bestellungen nur im Kanton Zürich möglich.

Preis: 0,00 CHF
Exemplare

Suizidprävention im Gesundheitswesen

Informationen für Fachpersonen im Gesundheitswesen

Die Broschüre richtet sich an Fachpersonen im Gesundheitswesen und stellt konkrete und praxisnahe Ansätze der Suizidprävention vor. Kann nur im Kanton Zürich verschickt werden.

Preis: 0,00 CHF
Exemplare

Krisen von Mitarbeitenden

Leitfaden für Führungskräfte und HR-Fachleute zu den Themen psychische Belastungen und Suizidalität

Die Broschüre richtet sich an HR-Fachleute und Führungskräfte. Sie gibt konkrete Hinweise zum Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeitenden und stellt praxisnahe Ansätze der Suizidprävention vor. Kann nur im Kanton Zürich verschickt werden.

Preis: 0,00 CHF
Exemplare

Suizid und Schule

Prävention. Früherkennung. Intervention.

Autorinnen: Barbara Meister und Christine Böckelmann Hrsg.: Bildungsdirektion Kanton Zürich & Forum für Suizidprävention und Suizidforschung Zürich. 2. überarbeitete Auflage 2015

Die Broschüre ist Informationsquelle und Hilfestellung für Schulen der Sekundarstufen I und II. Sie richtet sich an die dort tätigen Lehr- und Betreuungspersonen, an die Schulleitungen und schulnahen Dienste sowie an die Mitglieder von Schulbehörden.
Die Broschüre enthält Hintergrundwissen und Informationen zur Prävention von Suizidalität, zur Früherkennung und Frühintervention sowie Anleitungen zum Handeln nach einem Suizidversuch oder Suizid. Im Anhang finden sich Hinweise auf Unterrichtsmaterialien und weiterführende Literatur sowie Adressen von Fach- und Beratungsstellen.

Öffnen

Den Kindern helfen.

Wie Sie Kinder nach einem Suizid unterstützen können…

Informationen für Eltern und andere Bezugspersonen von Kindern, die jemanden durch Suizid verloren haben. Hrsg. Forum für Suizidprävention und Suizidforschung Zürich

Die Broschüre zeigt auf, wie man mit Kindern über Suizid sprechen kann und behandelt die Themen Begräbnis und Bewältigung in den ertsten Wochen nach einem Todesfall.

Öffnen

Entsorgen Sie Medikamente

Was gehört in die Hausapotheke?

Übersichtlicher Flyer, der aufzeigt, was in die Hausapotheke gehört und wo Medikamente entsorgt werden können. Eignet sich zur Abgabe in Artzpraxen, Spitälern, Apotheken und Drogerien. Bestellungen nur aus Kanton Zürich.

Je weniger Medikamente in Haushalten lagern, desto geringer die Gefahr, dass sie in der Krise als Suizidmittel genutzt werden.

Öffnen

Preis: 0,00 CHF
Exemplare

Über Suizid berichten

Checkliste für Medienschaffende

Medienschaffende tragen in der Berichterstattung über Suizid grosse Verantwortung. Gut gemacht, kann ein Bericht über Suizid dazu beitragen, weitere Suizide zu verhindern. Schlecht gemacht, kann er einen Nachahmungssuizid auslösen. Die Checkliste greift die wichtigsten Punkte auf und erklärt, warum sie wichtig sind. Bestellen Sie die Druckversion in handlichem Format zum Aufhängen an Ihrem Arbeitsplatz.

Preis: 0,00 CHF
Exemplare

Top