SuizidPrävention - Kanton Zürich

Notfall Tel. 143 Mehr

Die Kampagne «Reden kann retten»

Engagement des Kantons Zürich

Begleitend zum Schwerpunktprogramm Suizidprävention führt die Zürcher Gesundheitsdirektion gemeinsam mit der SBB eine Bannerkampagne zur Enttabuisierung des Themas Suizid durch.
Die Kampagne läuft unter der Botschaft «Reden kann retten». Sie soll dazu beitragen, dass es Menschen in Lebenskrisen und ihrem Umfeld leichter fällt, über Suizidgedanken zu sprechen. Denn das Gespräch über Suizidgedanken bietet wichtige Entlastung und kann Leben retten.

Zusammenarbeit mit der SBB und weiteren Partnern

Der Kanton Zürich hat in den SBB einen starken und wichtigen Partner für die Kampagne gefunden. Viele weitere Organisationen und ein Fachbeirat unterstützen die Umsetzung der Kampagne. Alles über die Kampagne und ihre Unterstützer finden Sie auf www.reden-kann-retten.ch

Kampagnenflyer bestellen

Der Kampagnenflyer informiert kurz und knapp über Suizidalität und was man dagegen tun kann. Er richtet sich an Menschen in Lebenskrisen und an ihr Umfeld. Personen aus dem Kanton Zürich können den Flyer hier bestellen.

Kontakt

Mit der Entwicklung und Umsetzung der Kampagne ist Prävention und Gesundheitsförderung Kanton Zürich beauftragt.

Annett Niklaus

Verantwortliche Kommunikation und Kampagnen
Universität Zürich, Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention
Prävention und Gesundheitsförderung Kanton Zürich
Hirschengraben 84,
8001 Zürich


Tel: 044 634 46 57, E-Mail: annett.niklaus(at)uzh.ch

Banner

Die Kampagne macht mit Bannerwerbung auf die Website reden-kann-retten.ch aufmerksam.

Top